4 Tipps zur Maximierung Ihrer Krypto-Investition

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on vk
Share on telegram
Share on whatsapp

Während der Kauf und das Halten von Krypto-Assets eine beliebte Option für Anfänger sind, gibt es andere einfache Schritte, die Sie unternehmen können, um viel mehr aus Ihrer Investition herauszuholen.

Investitionen in Kryptowährungen haben in den letzten fünf Jahren erheblich zugenommen: 14 % der Amerikaner halten heute digitale Vermögenswerte in ihren Portfolios, 2016 waren es noch 1 %. Einige Branchenführer haben vorausgesagt, dass sich diese Zahl bis Ende 2021 verdoppeln könnte, nachdem 13 % der Umfrageteilnehmer die Absicht geäußert haben, in den nächsten Monaten Kryptowährungen zu kaufen.

Für viele neue Investoren, die in den Markt einsteigen, ist es wichtig zu lernen, wie sie das Beste aus ihren Kryptoanlagen herausholen können, um das Risiko zu reduzieren und die potenziellen Renditen zu maximieren. Hier sind fünf nützliche Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

1. Diversifizierung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, das Risiko zu verringern und in einigen Fällen die Rendite zu verbessern, ist die Investition in verschiedene Kryptoanlagen. Dies ist in der Welt des Handels als Diversifizierung oder Asset Allocation bekannt. Die Idee dahinter ist, dass Sie Ihre Investitionen streuen, um Verluste auszugleichen, wenn der Markt einen Abschwung erlebt.

Ein Beispiel: Bob und Alice investieren beide 1.000 $ in Kryptowährungen. Bob beschließt, 100 $ in 10 verschiedene Kryptowährungen zu investieren, während Alice sich entscheidet, in einen einzigen Vermögenswert zu investieren. Alice geht das Risiko ein, dass sie hohe Verluste erleidet, wenn sich der Markt verschlechtert und das Projekt, in das sie investiert hat, einen schweren Schlag erleidet. Bob hingegen hat sein Risiko gestreut und hat eine bessere Chance, insgesamt weniger zu verlieren (je nachdem, ob er klug investiert hat oder nicht). Dies kann auch bei einem Anstieg des Marktes funktionieren.

Eine gängige Strategie besteht darin, verschiedene Arten von Kryptowährungen auszuwählen, um sicherzustellen, dass Sie davon profitieren, wenn einer der vielen Sektoren einen Anstieg erlebt. Umgekehrt wird so das Risiko gestreut, falls es in einem oder mehreren Sektoren zu einem Einbruch kommt.

Hier nur eine Handvoll Beispiele für verschiedene Kryptowährungstypen:

  • Wertaufbewahrungsmittel: Bitcoin (BTC, 2,20 %) (BTC)
  • Nicht-fungible Token oder NFTs: CryptoPunks
  • Smart-Contract-Technologie: Ethereum (ETH, 9,81%) (ETH)
  • DeFi: uniswap (UNI, 4,28%) (UNI)
  • Zahlungsmünzen: litecoin (LTC, 3,83%) (LTC)
  • Datenschutz-Münzen: Monero (XMR, 3,95%) (XMR)

Es ist erwähnenswert, dass eine Diversifizierung zwar darauf abzielt, das Risiko oder den Verlust zu reduzieren, aber auch das Potenzial hat, Ihre Rendite zu verringern.

Siehe auch  Die Türkei ist "im Krieg" mit Cryptocurrency, sagt Präsident Erdogan

2. Copy-Trading

Copy Trading ist, wie der Name schon sagt, eine Art des Investmenthandels, bei dem Sie automatisch die Geschäfte eines professionellen Anlegers kopieren. Plattformen wie eToro, Coinmatics und 3Commas sind alles Beispiele für Plattformen, die Ihnen dies ermöglichen.

Die Einrichtung ist einfach:

  • Wählen Sie einen Händler aus, dem Sie auf der Grundlage von Faktoren wie frühere Performance, Anzahl der Follower und Gesamtrisikobewertung (wie riskant sind die investierten Vermögenswerte) folgen möchten.
  • Verknüpfen Sie Ihr Konto mit dessen Bewegungen.
  • Wenn er sich für den Kauf oder Verkauf eines Kryptowertes entscheidet, tut Ihr Portfolio automatisch dasselbe.

Auf diese Weise können Sie völlig frei mit Kryptowährungen handeln, ohne dass Sie den Markt selbst studieren und verfolgen müssen.

Sobald Sie sich für einen (oder mehrere) Händler entschieden haben, können Sie festlegen, wie viel von Ihrem Portfolio jedem Händler zugewiesen werden soll. Dies geschieht in der Regel in Form eines Prozentsatzes Ihres Guthabens. Wenn Sie also ein Guthaben von 1.000 $ zu investieren haben, könnten Sie 10 % Ihres Portfolios für einen Händler und 10 % für einen anderen Händler bereitstellen. Dies ist ein weiteres Beispiel für Diversifizierung und trägt dazu bei, Ihre Mittel zu verteilen und ein ausgewogenes Portfolio aufzubauen. Nachdem Sie Ihre Investitionen abgeschlossen haben, werden die Trades automatisch ausgeführt. Natürlich können Sie jederzeit den Händler wechseln oder weitere Mittel hinzufügen, wenn er gut abschneidet.

Nur weil sie professionelle Händler sind, heißt das nicht, dass sie jedes Mal richtig liegen. Sie können weder den Erfolg eines Händlers noch die zukünftigen Bewegungen von Krypto-Vermögenswerten vorhersagen, daher ist es wichtig, ein Verlustlimit einzurichten. Dabei handelt es sich um einen automatischen Auftrag, der Ihren Copy-Trading-Handel automatisch beendet, wenn Sie einen bestimmten Betrag verlieren oder der Wert eines Vermögenswerts sinkt.

3. DeFi-Einsatz

An dieser Stelle wird es etwas technischer.

DeFi Staking ist eine Möglichkeit, Ihr Krypto-Vermögen in speziellen, autonomen Plattformen, die als „dezentrale Anwendungen“ bekannt sind, zu sichern, um jährliche Zinsen zu erhalten.

DeFi – oder dezentralisierte Finanzen – ist ein Sektor der Kryptowährungsindustrie, der traditionelle Finanzdienstleistungen wie Kredite und Versicherungen auf die Blockchain überträgt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die dezentralen Finanzanwendungen, auf denen diese Dienste laufen, nicht von einem einzigen Unternehmen kontrolliert oder gewartet werden. Stattdessen werden sie vollständig von ihren eigenen Nutzergemeinschaften und durch automatisch ausgeführte Computerprogramme, so genannte „intelligente Verträge“, verwaltet.

Siehe auch  Kryptowirtschaft gewinnt in den letzten 3 Monaten 83% an Wert, eine Vielzahl weniger bekannter Münzen steigt an

Lesen Sie diese Artikel, wenn Sie mit dezentralen Anwendungen und intelligenten Verträgen noch nicht vertraut sind.

DeFi Staking ist eine großartige Möglichkeit, eine jährliche Rendite auf Ihr eingezahltes Vermögen zu erzielen, wenn Sie nur Kryptowährungen kaufen und halten wollen. Der Prozess ähnelt der Einzahlung von Geld auf ein Sparkonto, nur dass Sie statt weniger als 1 % Zinsen in der Regel zwischen 5 % und 25 % und in einigen Fällen sogar mehr verdienen können.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass nicht alle Kryptowährungen eingesetzt werden können. Eine vollständige Liste der unterstützten Einsätze finden Sie hier. Bei DeFi-Plattformen gibt es auch einige andere Risiken zu beachten. Dazu gehören:

  • DeFi-Plattformen sind nicht reguliert. Das bedeutet, dass es keinen Verbraucherschutz für den Fall gibt, dass Sie Ihr Kapital durch Diebstahl oder Betrug verlieren.
  • Bei einer Reihe von DeFi-Plattformen wurde der Computercode nicht von einer dritten Partei geprüft, um sicherzustellen, dass keine Bugs oder ausnutzbaren Schwachstellen vorhanden sind. Dies macht die Plattformen anfällig für Hacks und Exploits. Bislang wurden im Jahr 2021 bereits 361 Millionen Dollar aus DeFi-Anwendungen gestohlen.

Es wird empfohlen, dass jeder, der sein Geld in einer DeFi-Anwendung anlegen möchte, vorher eine gründliche Prüfung vornimmt.

4. Lernen Sie, Krypto-Trades abzusichern

Was ist Hedging?

Hedging ist eine Art von Anlagestrategie, die darauf abzielt, das potenzielle Risiko und die Verluste zu reduzieren, die bei ungünstigen Preisbewegungen auf dem Markt entstehen. Dabei wird ein erster Handel in die Richtung platziert, in die sich der Markt Ihrer Meinung nach entwickeln wird, und ein zweiter Handel in die entgegengesetzte Richtung. Die Idee dahinter ist, dass, wenn sich der Markt gegen Sie entwickelt, der zweite Backup-Handel, den Sie platziert haben, einen Gewinn erzielt und die Verluste Ihres ersten Handels ausgleicht.

Eine beliebte Methode zur Absicherung von Krypto-Investoren ist das Eingehen von Long- oder Short-Positionen auf dem Futures-Markt. Dabei vereinbaren zwei Parteien, einen bestimmten Vermögenswert zu einem vorher festgelegten Preis und Datum zu handeln.

  • Long gehen: Sie gehen davon aus, dass der Preis eines Vermögenswerts steigen wird, und vereinbaren daher, ihn zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zum heutigen Preis zu kaufen.
  • Leerverkauf: Sie gehen davon aus, dass der Preis eines Vermögenswerts fallen wird, und verpflichten sich daher, ihn zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft zum heutigen Preis zu verkaufen.
Siehe auch  24 Stunden zweistellige Krypto-Gewinner: Ecash springt um 40 %, Tezos steigt um 16 %, Arweave legt um 12 % zu

Es ist wichtig zu wissen, dass der Handel mit Futures sehr riskant ist und nicht von unerfahrenen Händlern durchgeführt werden sollte. Der Handel mit Futures hat zwar ein unbegrenztes Aufwärtspotenzial (d. h. es gibt keine Obergrenze für den möglichen Gewinn), aber auch ein unbegrenztes Abwärtspotenzial. Das bedeutet, dass Sie in manchen Fällen der Börse mehr schulden, als Sie ursprünglich investiert haben. Stop-Loss-Aufträge werden empfohlen, um das Risiko beim Handel mit einem beliebigen Vermögenswert zu verringern. Damit steigen Sie automatisch aus dem Handel aus, wenn der Marktpreis ein bestimmtes Niveau erreicht.

Warum sollten Sie Ihre Krypto-Investitionen absichern?

Der Kryptomarkt ist bekannt dafür, dass er sehr volatil ist. Das bedeutet, dass sich der Preis von Kryptowährungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums drastisch ändern kann. Bitcoin zum Beispiel stieg zwischen dem 1. Januar und dem 15. April 2021 um 125 %, um dann einige Monate später um 54 % zu fallen. Seit diesem Einbruch sind die Preise nun um 59 % gestiegen.

Diese Unvorhersehbarkeit macht es unglaublich schwierig zu wissen, in welche Richtung sich der Markt zu einem bestimmten Zeitpunkt entwickeln wird. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass sich die Kryptowährungen, in die Sie investieren, nicht immer so entwickeln, wie Sie es sich wünschen. Eine Absicherung gibt Ihnen die Gewissheit, dass, egal wie sich die Märkte entwickeln, die erlittenen Verluste nicht so groß sein werden.

Der Bereich der Kryptowährungen passt sich ständig an und wächst, was reichlich Gelegenheit zur Maximierung Ihrer Investitionen bietet. Diese Strategien sind nur eine Handvoll Möglichkeiten, um Ihr Kapital erfolgreich zu strecken und Ihnen das größte Potenzial für eine hohe Rendite zu bieten, je nachdem, wie viel Risiko Sie bereit sind zu tolerieren. Es ist aber auch wichtig, sich an die goldene Regel für Investitionen zu erinnern: Wenn Sie sich Sorgen um das Risiko Ihrer Position machen, ist es sicherer, sie zu schließen oder ihren Umfang zu verringern. Und denken Sie daran: Investieren und handeln Sie immer mit einem Betrag, den Sie sich leisten können zu verlieren.