SOL von Solana löst Dogecoin als 7. größte Kryptowährung ab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on vk
Share on telegram
Share on whatsapp

Der Token SOL der programmierbaren Blockchain Solana erreichte am Freitag einen neuen Höchststand und löste die Meme-fokussierte Kryptowährung Dogecoin als siebtgrößten Coin nach Marktwert ab.

SOL kletterte um 12 % auf 145 $ und etablierte sich damit über dem Rekordwert von 130 $ vom Dienstag, wie Daten von Messari zeigen. Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung sprang auf 42 Mrd. $ und übertraf damit die 38 Mrd. $ von dogecoin.

Seit Solana am 15. August das Projekt Degenerate Ape Academy (NFT) gestartet hat, hat sich der Preis des SOL-Tokens verdreifacht. Das Timing hätte angesichts des anhaltenden NFT-Zuckerrausches nicht besser sein können.

„Die Popularität von Solana, die bereits durch die Unterstützung von Sam Bankman-Fried angekurbelt wurde, hat einen beispiellosen Preisanstieg erlebt, der auf ein starkes Wachstum des Bekanntheitsgrades, eine Flut von dezentralen Anwendungen und, in jüngster Zeit, auf den Hype um den NFT-Start von Kaiju Cards zurückzuführen ist“, sagte Jehan Chu, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter von Keneti Capital, einer Blockchain-Investment- und Handelsfirma, gegenüber CoinDesk.

Kaiju Cards ist ein Sammelkartenspiel, das auf der Blockchain von Solana basiert und sich an Klassikern wie Yugioh, Pokemon und MTG orientiert.

„Kaiju Cards NFTs sind serialisiert, nicht generativ. Denken Sie an Pokemon oder MTG, aber mit Seriennummern auf der Blockchain“, heißt es im offiziellen Blog. „Jeder Charakter wird von einem unserer vier Künstler aus der Branche erstellt und handgezeichnet, die bereits für Adult Swim, Apple, Nickelodeon, Netflix und andere bekannte Unternehmen gearbeitet haben. In der Alpha Series sind 23 Original-Charaktere enthalten.“

Der Vorverkauf der Alpha Series, der darauf abzielt, frühen Unterstützern und Community-Mitgliedern Zugang zu Karten zu einem niedrigeren Preis zu geben, fand am 20. August statt. Die endgültige Verteilung erfolgte am Mittwoch und stieß auf große Nachfrage. Das könnte den Preis von SOL in die Höhe getrieben haben: Die Karten wurden zu 5 SOL und 8 SOL angeboten.

Siehe auch  Kryptowirtschaft gewinnt in den letzten 3 Monaten 83% an Wert, eine Vielzahl weniger bekannter Münzen steigt an

„Ich glaube, es waren weit über 10.000 Leute in ihrem Discord online“, sagte ein Händler gegenüber CoinDesk in einem Discord-Chat. „Aber nur 3,5k NFT zu prägen – und nur 1 Karte pro Wallet war erlaubt. Also ja, die Nachfrage war mehr als angemessen.“

Ein anderer Händler sagte, der jüngste Anstieg von SOL könnte mit dem Start von Solsea am Freitag zusammenhängen, dem ersten offenen NFT-Marktplatz auf Solana.

Das Ökosystem von Solana boomt, und die Blockchain hat dank ihrer wahrgenommenen Skalierbarkeit, der relativ niedrigen Transaktionskosten und der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit die Unterstützung von Großinvestoren erlangt.

Der 14-Tage-RSI (Relative-Stärke-Index) liegt deutlich über 70, was darauf hindeutet, dass sich das Tempo der Rallye verlangsamen könnte. „Bei einer so hohen Volatilität könnten SOL-Calls ein guter Verkaufsgrund sein“, so QCP Capital in seiner jüngsten Marktanalyse. Anleger verkaufen in der Regel Calls, wenn erwartet wird, dass sich der Vermögenswert konsolidiert oder nach unten bewegt. Händler verkaufen Optionen, wenn mit einem Rückgang der Volatilität zu rechnen ist. Das liegt daran, dass sich die Volatilität positiv auf die Preise der Optionen auswirkt.