Bitcoin kaufen sv

Bitcoin ist eine Kryptowährung, die 2009 von einer geheimnisvollen Person oder Gruppe von Personen namens Satoshi Nakamoto geschaffen wurde. Der Name Bitcoin stammt von der Abkürzung für das ursprüngliche „Bitcoin White Paper“, das 2008 veröffentlicht wurde. Darin wurde beschrieben, wie die Währung funktioniert und warum jemand sie anstelle von konventionellem Geld verwenden möchte. Bitcoin ist eine dezentralisierte Währung, die nicht von Banken oder Regierungen kontrolliert wird. Seit ihrer Einführung hat die Kryptowährung an Beliebtheit und Wert zugenommen und ist derzeit die meistgehandelte Währung an den großen Börsen der Welt, wie der NYSE und der NASDAQ.

Die vielen Arten von Bitcoin

Während das Kernkonzept von Bitcoin dem anderer Kryptowährungen wie Ethereum und Litecoin ähnelt, sind die Details der Funktionsweise des digitalen Goldes völlig einzigartig. Insbesondere die Art und Weise, wie Transaktionen verifiziert werden, und die Methode, mit der neue Währung geschaffen wird, sind dezentralisiert und stark verschlüsselt. Das macht Bitcoin zum idealen Wertaufbewahrungsmittel und Anlageinstrument und hat der Kryptowährung zu ihrem wohlverdienten Ruf verholfen, sowohl sicher als auch anonym zu sein.

Der Genesis-Block

Der Genesis-Block der Bitcoin-Blockchain dient als chronologische und digitale „Blaupause“ für die gesamte Kryptowährung. Der Block enthält die folgenden wesentlichen Elemente: Bitcoin (BTC) Version (v0.1), 1 Bitcoin, 3 Millionen Satoshis und den Zeitstempel des Blocks selbst: 2011-04-08. 1 Satoshi entspricht 0,00000001 BTC. Der Genesis-Block enthält auch die Gesamtmenge an Bitcoins, die jemals existieren wird (derzeit 16,8 Millionen) und wie viele Transaktionen derzeit im Bitcoin-Netzwerk stattfinden (derzeit etwa 300 pro Tag).

Sparen & Investieren mit dem Bitcoin-Netzwerk

Jeder kann Mitglied des Bitcoin-Netzwerks werden und die Währung durch einen Prozess, der als Mining bekannt ist, nutzen. Kaufe einfach BTC mit einer Fiat-Währung (USD, EUR oder andere gängige Fiat-Währungen) bei einem Anbieter wie Coinbase und gib die Wallet-Adresse an, in der du deine BTC speichern willst. Achte darauf, dass du eine starke Wallet-Passphrase erstellst und deinen privaten Schlüssel sicherst, denn diese Dinge gelten als „Sicherheitsnetz“ für den Fall, dass du deine Bitcoin verlierst.

Jeder kann dem Bitcoin-Netzwerk beitreten und die Währung nutzen, um online einzukaufen. Wenn du mit Fiat-Währung bezahlst, führt das Finanzinstitut der Website die notwendigen Umrechnungen von Kryptowährung in Fiat-Währung durch und verbirgt die daraus resultierenden Gebühren vor deinen Augen. Wenn du mit einer Kreditkarte bezahlst, hast du keine Ahnung, welche Kryptowährung die Seite verwendet und ob die Abbuchung, die du siehst, tatsächlich den Wert hat, der dir berechnet wird.

Das Bitcoin-Netzwerk zum Handeln nutzen

Wenn du ein paar BTC in einem Wallet gespeichert hast, kannst du mit der Kryptowährung an den großen Börsen der Welt handeln, zum Beispiel an der NYSE oder NASDAQ. Dies wird als „Long“ auf BTC bezeichnet und ist im Wesentlichen gleichbedeutend mit dem Kauf des Vermögenswerts, um ihn später zu einem höheren Preis zu verkaufen. Da das Bitcoin-Netzwerk dezentralisiert und öffentlich zugänglich ist, kann jeder sehen, wie viele BTC es gibt und zu welchen Preisen sie gekauft werden können. Wenn du BTC kaufen möchtest, kannst du eine Reihe von Tools auf beliebten Online-Handelsplattformen wie MetaTrader 4 oder 5 nutzen, um eine Long-Position (Kaufauftrag) oder Short-Position (Verkaufsauftrag) in BTC aufzubauen.

Wie man Bitcoin in 5 einfachen Schritten kauft

Während herkömmliche Fiat-Währungen (USD, EUR usw.) zum Kauf von Bitcoin verwendet werden können, ist die bevorzugte Zahlungsmethode eine der vielen verschiedenen Krypto-to-Fiat-Plattformen, die es gibt. Alles, was du brauchst, ist eine Wallet, in der du deine BTC speicherst, und eine digitale oder Fiat-Währung, die du als Zahlungsmittel verwenden kannst. Hier sind die Schritte, die du befolgen solltest, um Bitcoin auf die einfachste und bequemste Weise zu kaufen;

Schritt 1: Wähle eine Plattform

Der erste Schritt beim Kauf von BTC besteht darin, eine Plattform auszuwählen, die du nutzen möchtest. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Krypto-Börsen, auf denen du Bitcoin kaufen kannst. Achte also darauf, dass du dich für eine bekannte Marke entscheidest, die einen guten Ruf genießt. Außerdem ist es wichtig, dass du eine Plattform nutzt, die von einer Regierung oder Finanzbehörde reguliert wird, da der Handel mit Kryptowährungen immer noch als potenziell risikoreiche Investition gilt. In einigen Ländern, wie z. B. Japan, ist der Handel mit Kryptowährungen für Personen unter einem bestimmten Alter schlichtweg verboten. Es ist ratsam, sich vor dem Kauf über die Regeln und Vorschriften der gewählten Krypto-To-Fiat-Plattform zu informieren.

Schritt 2: Überprüfe deine Angaben

Wenn du dich bewusst für eine bestimmte Plattform entschieden hast, um die gewünschte Menge Bitcoin zu kaufen, musst du zum nächsten Schritt übergehen, um die Transaktion abzuschließen. Auf den meisten Plattformen musst du deine Identität verifizieren, bevor du etwas kaufen kannst. Dazu musst du zwar nur eine gültige E-Mail-Adresse auf der Homepage der Plattform eingeben, aber du solltest dies unbedingt tun, falls du dein Passwort vergessen hast oder es ändern möchtest. Außerdem musst du auf vielen Websites bestätigen, dass du mindestens 18 Jahre alt bist. Sobald das erledigt ist, kannst du dich auf dem lokalen Bitcoin-Markt umsehen und mit dem Einkaufen beginnen. In den meisten Fällen wird die Menge an BTC, die du kaufen kannst, der Einfachheit halber in USD angezeigt.

Schritt 3: Bestätige die Transaktion

Wenn du die Eingabe deiner E-Mail-Adresse abgeschlossen und überprüft hast, ob du mindestens 18 Jahre alt bist, musst du auf die Schaltfläche „Bestätigen“ klicken, um die Transaktion abzuschließen. In den meisten Fällen öffnet sich daraufhin ein kleines Fenster auf der Startseite der Plattform. In diesem Fenster musst du bestätigen, dass du tatsächlich der Kontoinhaber der von dir angegebenen E-Mail-Adresse bist. Außerdem verlangen die meisten Krypto-to-Fiat-Plattformen, dass du nach der ersten Transaktion ein Captcha eingibst, um zu überprüfen, ob du ein Mensch bist.

Schritt 4: Überprüfe dein Wallet

Wenn du bestätigt hast, dass du der Kontoinhaber der eingegebenen E-Mail-Adresse bist und dass der Server der Plattform deine Transaktion bestätigt hat, kannst du zum letzten Schritt übergehen und dein Wallet überprüfen. Bei einigen Börsen kannst du direkt Geld auf dein Wallet einzahlen, aber in den meisten Fällen musst du zuerst einige BTC kaufen. Sobald dies geschehen ist, kannst du den Kontostand deiner Wallet und die Menge an BTC, die du gespeichert hast, überprüfen. Darüber hinaus kannst du auch die Menge anderer Kryptowährungen, die du besitzt (z.B. Ethereum, Litecoin usw.) und den Wert der Fiat-Währung, zu dem sie derzeit gehandelt werden (z.B. USD, EUR usw.), überprüfen. Falls du einige deiner Kryptowährungen verkaufen möchtest, kannst du sie mit deiner Wallet an eine beliebige Adresse schicken. Alternativ kannst du auch Online-Marktplätze nutzen, um einen Käufer für deine BTC oder andere Kryptowährungen zu finden, und ein Handelspaket erstellen, das den Fiat-Wert und den Betrag der Zahlung in BTC enthält. Auch das Senden von Geld in ein anderes Land oder eine andere Gerichtsbarkeit ist über die meisten Krypto-to-Fiat-Plattformen möglich. Obwohl dies als risikoreichere Investition gilt, ist es im Grunde dasselbe wie der Kauf von Bitcoin, um ihn später zu höheren Preisen zu verkaufen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass du in diesem Fall im Wesentlichen eine Kryptowährung gegen eine andere tauschst und das Endergebnis dasselbe ist.

Schritt 5: Genieße deine Zahlung

Wenn du den letzten Schritt abgeschlossen und den Betrag an BTC überprüft hast, der deinem Konto gutgeschrieben wurde, kannst du auf die Schaltfläche „Auszahlen“ klicken, um die Überweisung zu starten. In den meisten Fällen wird dies dazu führen, dass ein Teil des Werts der Fiat-Währung, die du in deinem Wallet gespeichert hast, auf dein Bankkonto überwiesen wird. Du kannst die BTC, die du gerade gekauft hast, auch für weitere Käufe auf der gleichen Plattform verwenden, an eine andere Wallet senden oder sie auf der Website für andere zur Verfügung stellen. In jedem Fall ist das Endergebnis dasselbe: Du hast Bitcoin gekauft, die du für Käufe auf der gleichen Seite oder für den Handel mit anderen verwenden kannst.

Nachdem du nun weißt, wie du Bitcoin kaufen kannst, kannst du dieses Wissen nutzen, um die einzigartigen Eigenschaften des digitalen Goldes zu nutzen und einige sehr fundierte Investitionsentscheidungen zu treffen. Wenn du dich entscheidest, mit Bitcoin zu handeln, kannst du dies an zahlreichen Börsen auf der ganzen Welt mit dem MetaTrader 4 oder 5 (MT4MT5) tun. In vielen Fällen nutzen erfahrene Händler Plattformen wie den MetaTrader (MT), um von den Devisenkursen zu profitieren, auf die sie den ganzen Tag über zugreifen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert