Bitcoin technische Analyse

>Einführung

Das Bitcoin-Netzwerk ist die größte und beliebteste aller Kryptowährungen. Es wurde 2009 ins Leben gerufen und nutzt ein Open-Source-Protokoll, um ein transaktionsbasiertes elektronisches Zahlungssystem anzubieten. Gemessen an der Marktkapitalisierung ist es derzeit die 16. größte Währung der Welt.

>

Auch wenn die meisten Menschen Bitcoins nutzen, um online einzukaufen, gibt es noch zahlreiche andere Einsatzmöglichkeiten. Du kannst mit Bitcoin Geschenkkarten und Gutscheine kaufen, sie gegen andere Währungen oder Edelmetalle eintauschen oder sie zur Finanzierung deines Risikokapitalportfolios verwenden.

Key Takeaways

Das Wichtigste an Bitcoins ist, dass sie relativ wertbeständig sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Kryptowährungen, deren Wert stark schwanken kann, haben sich Bitcoins seit ihrer Einführung in der Regel innerhalb einer Spanne von 20-30% bewegt. Dadurch eignen sie sich hervorragend für langfristige Investitionen. Das macht sie auch perfekt für alle, die die schmerzhaften Schwankungen vermeiden wollen, die andere Kryptowährungen oft plagen.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der bei Bitcoins zu beachten ist, ist die Tatsache, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Bitcoins gibt. Da das Bitcoin-Protokoll darauf ausgelegt ist, nur 21 Millionen Münzen zu erzeugen (mit dem letztendlichen Ziel, eine Gesamtmenge von 100 Millionen zu erreichen), ist das Angebot begrenzt. Das macht den Bitcoin für potenzielle Investoren attraktiver, weil es wahrscheinlich weniger Möglichkeiten gibt, von steigenden Preisen zu profitieren. Mit anderen Worten: Selbst wenn die Bitcoin-Preise um 100 % steigen, wirst du nicht so viel Geld gewinnen. Das macht ihn auch für Spekulanten und kurzfristige Händler weniger attraktiv. Außerdem macht die Tatsache, dass das Angebot an Bitcoins begrenzt ist, sie knapper, was ihren Wert erhöht.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der bei Bitcoins hervorzuheben ist, ist, dass sie ziemlich einfach und unkompliziert zu benutzen sind. Ähnlich wie bei einem herkömmlichen Bankkonto brauchst du für Zahlungen mit Bitcoins nur eine Adresse (das Äquivalent zu einer Kontonummer) und eine Art Ausweis. Um Geld zu senden, musst du dann nur noch die Adresse und den gewünschten Betrag eingeben. Die empfangende Partei kann dann deine Identität überprüfen und die Überweisung autorisieren.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Bitcoins eine fantastische Wahl sind, wenn du nach einer einfachen Investitionsmöglichkeit suchst, die das Potenzial hat, im Wert zu steigen. Aber wie wir bereits erwähnt haben, sind sie nicht für jeden geeignet, vor allem nicht für Spekulanten und kurzfristige Händler.

Warum steigen die Preise?

Es ist wichtig zu wissen, dass der Wert von Bitcoins nicht wegen einer grundlegenden Veränderung des Marktes oder der dahinter stehenden Technologie steigt. Nein, der Hauptgrund für den Preisanstieg ist, dass immer mehr Menschen versuchen, in den Markt einzusteigen. Das ist vor allem auf zwei Faktoren zurückzuführen. Erstens sind die Gebühren für eine Bitcoin-Überweisung nicht festgelegt, sodass Händler, die Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren, derzeit die Kosten für die Transaktionsgebühren tragen müssen. Das wird zwar in Zukunft nicht mehr der Fall sein, aber da immer mehr Menschen versuchen, Transaktionen durchzuführen, werden diese Gebühren steigen. Zweitens versuchen viele Einzelpersonen und Unternehmen, in den Markt einzusteigen und mit dem Bitcoin-Mining Geld zu verdienen. Wenn du bei Bitcoin von Anfang an dabei sein willst, dann ist dies der richtige Ort dafür. Denk daran: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Was ist das nächste große Ding in der Technik?

Mit jeder neuen Generation kommen neue technologische Errungenschaften, die unser Leben völlig verändern. Die Generation der Millennials ist mit dem Internet und den sozialen Medien aufgewachsen, und obwohl diese Werkzeuge uns zahlreiche Vorteile gebracht haben, haben sie auch den Niedergang der traditionellen Vorstellungen vom Erwachsensein beschleunigt. Eine wichtige Folge davon ist die Verwischung der Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben.

Unter den neuesten technischen Innovationen finden wir eine Fülle von Spielen und Anwendungen, die es ermöglichen, virtuelle Welten zu schaffen, in denen die Regeln der traditionellen Gesellschaft nicht mehr gelten. Es gibt Spiele wie Pokemon Go, die das Konzept des Suchens und Fangens von Kreaturen aus der realen Welt in die virtuelle Realität übertragen. Und dann gibt es noch Minecraft, das Massive Multiplayer Online Game, in dem die Spieler/innen Welten aus Würfeln bauen können, die sie nach Belieben bearbeiten und umgestalten können. Dank der immersiven Natur dieser Spiele ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen ihr Privatleben für längere Zeit vergessen und sich mit Gleichaltrigen in Online-Gemeinschaften zusammenschließen. Während diese Werkzeuge eine tiefere Verbindung und Gemeinschaft ermöglichen, haben sie auch zur Verflachung unserer Gesellschaft, wie wir sie kennen, beigetragen.

Das bringt uns zum nächsten großen Ding der Technik – der virtuellen Realität (VR). Dank der neuen VR-Headsets wie der Oculus Rift und der HTC Vive können wir jetzt in ein ganz neues Medium eintauchen, das perfekt zu den Bedürfnissen unserer Generation passt. Stell dir vor, du könntest der realen Welt für einen Moment entfliehen und in eine virtuelle Welt eintauchen, die komplett von Computern und Designern gesteuert wird. Dank der modernen VR verschwimmen die Grenzen zwischen der digitalen und der realen Welt, und es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass Menschen das Zeitgefühl völlig verlieren, während sie ein immersives VR-Erlebnis genießen.

Wie weit ist Bitcoin und wann wird der nächste große Bullenlauf stattfinden?

Wenn es darum geht, die Zukunft von Bitcoin und anderen Kryptowährungen vorherzusagen, gibt es keine exakte Wissenschaft, der man folgen kann. Es gibt jedoch bestimmte erkennbare Muster und historische Trends, die man nutzen kann, um eine ungefähre Vorstellung davon zu bekommen, was in naher Zukunft passieren könnte.

Betrachtet man den breiteren Markt und was in der Vergangenheit passiert ist, ist es klar, dass Kryptowährungen weiter an Wert gewinnen und eines Tages vielleicht sogar traditionelle Zahlungssysteme wie Kreditkarten und Bargeld ersetzen werden.

Es gibt zwar kein genaues Datum für die nächste große Hausse, aber es ist klar, dass die Preise weiter steigen werden, vor allem jetzt, da immer mehr Menschen in den Markt einsteigen wollen. Mit jeder neuen Generation verschwimmen die Welt der Technologie und die Grenzen zwischen ihr und dem täglichen Leben immer mehr, was den Niedergang der traditionellen Vorstellungen vom Erwachsensein beschleunigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert