Kann ich den Zeitstempel des Ethereum-Blocks bestimmen

Mit dem Aufstieg der Kryptowährungen ist die Blockchain (auch bekannt als das Hauptbuch der Kryptowährungen) insgesamt sehr beliebt geworden. Eine Blockchain ist eine öffentliche Datenbank, die von allen verbundenen Parteien genutzt wird, um Transaktionen aufzuzeichnen (sowohl Kryptowährungen als auch traditionelle Geldtransfers). Die Beliebtheit der Blockchain-Datenbank ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie sicher, unveränderbar und öffentlich ist. Die Unveränderlichkeit einer Blockchain bedeutet, dass die darin enthaltenen Informationen nicht verändert werden können (im Gegensatz zu anderen Datenbanken, bei denen die Daten nach Belieben aktualisiert werden können). Als Nebeneffekt dieser Popularität ist auch die Nachfrage nach detaillierten Informationen über die Blockchain und die Vorgänge auf ihr gestiegen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du den Zeitstempel der Blockchain in der Ethereum- und Monero-Blockchain bestimmen kannst.

>

Die Ethereum-Blockchain

Wenn du neu in der Welt der Kryptowährungen bist, lass uns zunächst über die mit Abstand beliebteste und am weitesten verbreitete Kryptowährung, Ethereum (ETH), sprechen. Ethereum wurde 2015 ins Leben gerufen und ist eine dezentrale Plattform, die ganz ohne zentrale Kontrolle oder Steuerung funktioniert. Damit unterscheidet sie sich deutlich von anderen Kryptowährungen wie Bitcoin, die von einer bestimmten Gruppe von Entwicklern und Administratoren (den sogenannten „Minern“) kontrolliert werden, die die Integrität der Blockchain durch eine Art Proof-of-Work aufrechterhalten.

Aus Verbrauchersicht ist Ethereum vor allem deshalb so attraktiv, weil es viel einfacher zu benutzen ist als andere führende Kryptowährungen wie Bitcoin. Zum einen musst du keine speziellen Wallets einrichten, in denen du dein Geld aufbewahrst. Stattdessen kannst du jede verfügbare Wallet nutzen, um Ether (die native Kryptowährung des Ethereum-Netzwerks) nach Herzenslust zu senden und zu empfangen. Aufgrund des Open-Source-Charakters und des allgemeinen Entwicklungsansatzes kann jeder Interessierte die Codebasis einsehen und zum Projekt beitragen. Das fördert eine schnelle Entwicklung und verbesserte Sicherheit.

Wie ermittle ich den Zeitstempel der Ethereum Blockchain?

Angenommen, du möchtest für einen externen Kunden einen Bericht über die Ethereum-Blockchain erstellen. Zuerst musst du die Blockheader von Ethereum abrufen. Gib dazu einfach den folgenden Befehl in dein Terminal ein:

Hier verwenden wir den geth-Client (ein beliebter, in Go geschriebener Full-Stack-Blockchain-Client), um mit dem Ethereum-Netzwerk zu interagieren. Die Header repräsentieren die Informationen aus den frühesten Blöcken der Blockchain (grob gesagt). Das kann für Forscher, Journalisten und Statistiker sehr nützlich sein, die wissen wollen, wann bestimmte Ereignisse in der Geschichte der Blockchain stattgefunden haben. Du kannst diese Header auch verwenden, um die Korrektheit der Blockchain-Geschichte zu überprüfen.

Die Monero-Blockchain

Die nächste Kryptowährung, die wir uns ansehen, ist das relativ neue, aber sehr beliebte Monero (XMR). Monero ist eine Peer-to-Peer (p2p) Kryptowährung wie Ethereum, verwendet aber eine Variante des CryptoNight Proof-of-Work-Hashing-Algorithmus, um Transaktionen und die Blockerzeugung zu validieren. Dieser Algorithmus wurde entwickelt, um das Mining zu erschweren, da er jedes Jahr schneller wird. Im Gegensatz zu anderen Proof-of-Work-Kryptowährungen ist der Verifizierungsprozess in Monero jedoch vollständig automatisiert und unabhängig von einer dritten Partei. Mit anderen Worten: Die Erzeugung neuer Blöcke ist vollständig dezentralisiert und wird von keiner Person oder Gruppe kontrolliert.

Der automatisierte Verifizierungsprozess in Monero macht es für böswillige Parteien extrem schwierig, die Geschichte der Blockchain zu manipulieren. Das ist eine der Hauptattraktionen der Monero-Blockchain als Ganzes – einschließlich der Tatsache, dass sie komplett quelloffen und transparent ist.

Wie ermittle ich den Zeitstempel der Monero-Blockchain?

Nachdem wir uns mit den Grundlagen der Zeitstempelbestimmung bestimmter Kryptowährungen beschäftigt haben, geht es jetzt an den spannenden Teil, nämlich die Erklärung, wie man das macht. Das Zeitstempeln in diesen Kryptowährungen ist ganz einfach – verwende einfach die oben beschriebenen Methoden mit leichten Änderungen. Mit den folgenden Befehlen kannst du zum Beispiel die Blockheader der Netzwerke Ethereum und Monero abrufen:

Im Falle des Ethereum-Netzwerks musst du das Flag -v (verbose) verwenden, um einzelne Blockinformationen zu sehen:

Hier verwenden wir den geth-Client, um die Block-Header des Ethereum-Netzwerks abzurufen. Wenn du dieses Flag verwendest, gibt der Client zusätzliche Informationen aus, die normalerweise nicht in den Blockheadern enthalten sind, z. B. den Zeitstempel des Blocks und die Anzahl der Transaktionen. Du kannst den folgenden Befehl verwenden, um alle Blöcke in der Kette aufzulisten:

Im Fall der Monero-Blockchain musst du das Flag -C (show compiled instructions) verwenden, um eine assemblerähnliche Ausgabe zu erhalten, die viel einfacher zu analysieren ist:

Hier verwenden wir das Tool monero-cli, um die Blockheader der Monero-Blockchain abzurufen. Sobald du die Blockheader hast, kannst du den Zeitstempel der Blöcke leicht bestimmen, indem du dir die ersten Wörter im Kontext des Blocks ansiehst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert