Konnte keine Verbindung zu Node-Ethereum-Wallet herstellen

Hallo, in diesem Artikel erfährst du, wie du deine ESH-Wallet wiederherstellen kannst. Es ist ganz einfach und unkompliziert. Der Artikel führt dich Schritt für Schritt durch den Prozess, so dass du ihn leicht nachvollziehen kannst. 

Die Einrichtung

Wenn du deine Ethereum-Wallet zum ersten Mal einrichtest, musst du sie mit einem Node verbinden. Es gibt zwei Arten von Nodes, Full Node und Light Node. Wahrscheinlich wirst du den full node verwenden, aber du kannst auch den light node benutzen. Auf einem Full Node sind alle Blöcke und Transaktionen gespeichert. Ein Light Node hat nur die Transaktionen, die er verarbeitet hat (und die Blöcke, die er heruntergeladen hat). Für diesen Artikel werden wir den Full Node verwenden.

Du verbindest deine Brieftasche mit dem Node durch die Verwendung eines privaten Schlüssels. Der private Schlüssel ist eine lange Folge von Buchstaben und Zahlen, die du erstellst und an einem sicheren Ort aufbewahrst. Deine Wallet generiert einen öffentlichen Schlüssel und das ist die Adresse, mit der du dich auf der Ethereum-Website registrieren musst, um den Dienst zu nutzen.

Dies ist sehr wichtig, denn die Ethereum-Website wird dich auffordern, deine Identität mit dieser Adresse zu bestätigen. Sobald du diesen Schritt getan hast, kannst du loslegen.

Verlust deines privaten Schlüssels

Wenn du deinen privaten Schlüssel verlierst, verlierst du die Möglichkeit, Ether zu senden oder zu empfangen. Das ist eine Menge Geld. Achte also darauf, dass du deinen privaten Schlüssel sicher aufbewahrst. Es wird empfohlen, dass du deinen privaten Schlüssel auf ein Stück Papier schreibst und es an einem sicheren Ort aufbewahrst.

Du kannst auch Software verwenden, um deinen privaten Schlüssel für dich zu speichern. Wallets wie Brainkey und Meeting Yi sind zwei Beispiele für solche Software-Wallets. Sie sind zwar sehr praktisch, aber es ist trotzdem wichtig, dass du deinen privaten Schlüssel sicher aufbewahrst. Außerdem solltest du regelmäßig eine Sicherungskopie deiner wallet.dat-Datei erstellen.

Wiederherstellen deiner Wallet

Deine Wallet kannst du ganz einfach wiederherstellen, indem du eine neue Adresse für sie erstellst. Dazu besuchst du die Ethereum-Website und klickst auf Wiederherstellen. Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem du eine neue Empfangsadresse angeben kannst. Diese Adresse ist diejenige, an die du Geld senden möchtest.

Um zu verhindern, dass deine Ether gestohlen werden, stelle sicher, dass du das Geld an ein Ziel sendest, das du kontrollierst. Sobald du das getan hast, kannst du dich in dein Wallet einloggen und über das Geld verfügen. Es wird empfohlen, kein Geld an eine Börse zu schicken, da diese dein Konto einfrieren oder zusätzliche Maßnahmen zum Schutz deiner Privatsphäre ergreifen könnte.

Wenn du trotzdem eine Börse benutzen willst, kannst du ein Tool wie MetaMask benutzen, um eine Ethereum-Adresse zu generieren, die vollständig von dir kontrolliert wird. Sobald du dies getan hast, kannst du die generierte Adresse verwenden, um dein Geld an eine Börse zu schicken. Davon raten wir jedoch ab, da es sehr aufwändig ist, eine solche Adresse zu generieren. Außerdem willst du nicht, dass dein Geld von der Börse eingefroren wird.

Zusammenfassung

Zusammenfassend haben wir gelernt, wie man eine Wallet erstellt und sie mit einem Node verbindet. Wir haben auch gelernt, wie wir den privaten Schlüssel zu unserer Wallet verlieren können. Sobald wir den privaten Schlüssel verloren haben, können wir nicht mehr auf die Wallet zugreifen. Als Nächstes werden wir uns ansehen, wie wir eine neue Adresse für unsere Wallet erstellen, damit wir wieder Zugriff auf unser Geld haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert