Was sind Bitcoins einfach erklärt

Du denkst darüber nach, in Bitcoin zu investieren, die Kryptowährung, die derzeit in aller Munde ist? Vielleicht möchtest du ein wenig mehr darüber erfahren, was Bitcoin genau ist und warum du in sie investieren solltest. Hier ist eine einfache Einführung.

Was sind Bitcoins?

Bitcoins sind eine Form der digitalen Währung, die 2009 von einem Mann namens Satoshi Nakamoto erfunden wurde. Ursprünglich waren sie als Peer-to-Peer-Version von Bargeld gedacht – das heißt, sie sollten ausschließlich innerhalb des Netzwerks verwendet werden und außerhalb des Netzwerks keinen Wert haben. Das Interessante an Coins ist, dass es technisch gesehen keine Begrenzung für die Menge gibt, die man besitzen kann. Niemand ist gezwungen, seine Coins zu verkaufen, weil es „zu viele“ Leute gibt, die sie kaufen wollen. Der Preis wird durch das Angebot und die Nachfrage zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmt.

>

Warum sollte ich in Bitcoins investieren?

Bitcoins sind derzeit etwa 15.500 Dollar wert. Zu diesem Zeitpunkt ist der Preis eines Coins ziemlich stabil und hat sich im letzten Jahr nicht wirklich stark verändert. Das macht sie zu einer ziemlich sicheren Sache für diejenigen, die ihr Geld in eine Kryptowährung investieren wollen, ohne Angst zu haben, ihre gesamte Investition zu verlieren.

Bitcoins sind auch eine gute Option für alle, die in die Welt der Kryptowährungen einsteigen wollen. Vor allem, weil sie die allererste Kryptowährung waren, die sich großer Beliebtheit erfreute. Wenn du also nach einer einfachen Möglichkeit suchst, in die boomende Welt der Kryptowährungen einzusteigen, bist du mit einer Investition in Bitcoins gut beraten.

Wie kann ich Bitcoins kaufen?

Es gibt im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, Bitcoins zu kaufen:

  • Finde eine seriöse Bitcoin-Börse, die Handelspaare mit Fiatwährungen (wie dem US-Dollar) und anderen Kryptowährungen anbietet. Coinbase zum Beispiel bietet den Kauf von Bitcoin mit USD, Euro oder einer anderen der über 160 Währungen an, die sie verwalten. Du kannst dich kostenlos bei Coinbase anmelden und eine Wallet einrichten, in der du deine Coins speichern kannst. Außerdem bekommst du kostenloses Geld, um die Plattform auszuprobieren.
  • Richte eine Bitcoin-Wallet auf deinem Computer ein. Wenn du bereits ein Wallet für andere Kryptowährungen verwendest, kannst du es auch zum Speichern und Handeln deiner Bitcoins nutzen. Nachdem du die Bitcoin-Wallet-Software auf deinem Computer installiert hast, musst du einen sicheren Schlüssel generieren. Zum Glück stellt dir das Bitcoin-Wallet-Unternehmen einen kostenlosen Schlüsselgenerator zur Verfügung. Achte nur darauf, dass du ein eindeutiges und sicheres Passwort verwendest, wenn du dazu aufgefordert wirst. Nachdem du deinen sicheren Schlüssel generiert hast, kannst du deine wallet.dat-Datei auf einen USB-Stick exportieren und ihn an einem sicheren Ort aufbewahren. Dies ist die beliebteste Art, Bitcoins aufzubewahren, da sie dem Nutzer Sicherheit und Privatsphäre bietet und bequemer ist, wenn man große Geldbeträge bewegt.
    • Wie kann ich meine Bitcoins verkaufen?

      Sobald du deine Bitcoins hast, kannst du sie ganz einfach verkaufen. Coinbase, eine der beliebtesten Bitcoin-Plattformen, bietet dir einen eingebauten „Fiat-to-Crypto“-Tausch an. Mit dieser Funktion kannst du die Wertschwankungen zwischen den beiden Währungen ausnutzen. Wenn du zum Beispiel ein paar Euro in Bitcoins umtauschen möchtest, kannst du den Wechselkurs verfolgen und den Fiat-Konverter nutzen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wie bei allen Kryptowährungstransaktionen musst du die Transaktion jedoch manuell auf der Blockchain bestätigen, um sicherzustellen, dass der Verkäufer und der Käufer beide rechtmäßige Parteien der Transaktion sind.

      Die verschiedenen Verwendungszwecke für Bitcoins

      Obwohl der Preis eines Bitcoins stark schwanken kann, dient er grundsätzlich in allen Situationen als Wertaufbewahrungsmittel. Das macht es praktisch für alle, die mit Bitcoin etwas kaufen wollen, egal ob online oder in einem Geschäft. Es ist auch die perfekte Möglichkeit, um Dinge zu kaufen, die normalerweise zu teuer sind oder in deiner Gegend nicht erhältlich sind. Du könntest zum Beispiel mit Bitcoin ein Flugticket erster Klasse nach Italien kaufen oder eine digitale Kopie von Krieg und Frieden für deinen Kindle herunterladen.

      Es gibt außerdem mehr als 450.000 Händler, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Das macht es unglaublich einfach und nahezu unauffindbar, Bezahlschranken zu umgehen und die gewünschten Inhalte zu bekommen. Das macht es auch perfekt für diejenigen, die online Dinge kaufen wollen, die sie normalerweise nicht kaufen könnten.

      Ist Bitcoin eine sichere Investition?

      Obwohl es mehr als 450.000 Händler gibt, die Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, wird es von vielen immer noch als eine ziemlich riskante Investitionsmöglichkeit angesehen, weil der Markt und die Preise schwanken. Außerdem gibt es das Problem des Diebstahls und Betrugs innerhalb des Systems. Die Leute laden ihre Kreditkarten auf, ohne zu merken, dass sie betrogen werden, und stellen später fest, dass ihr Kryptowährungsguthaben geleert wurde. Auch wenn das Risiko bei Bitcoin viel geringer ist, sollte die Risikobewertung wie bei jeder anderen Art von Investition immer noch Priorität haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert