Wie hoch sind die Kosten für Ethereum

Ethereum ist eine dezentrale Plattform, die die Welt, wie wir sie kennen, verändern könnte. Ethereum wurde 2014 ins Leben gerufen und ermöglicht es den Nutzern, ihre eigenen Anwendungen, die sogenannten DApps, im Netzwerk zu schreiben und zu betreiben. Diese Anwendungen sind völlig kostenlos und können so programmiert werden, dass jeder Nutzer sie nutzen kann, unabhängig von seinen digitalen Kenntnissen und Erfahrungen.

Auch wenn sie sehr beliebt sind, ist die Verwaltung einer vollständig dezentralen Anwendung nicht ohne Herausforderungen. Um sicherzustellen, dass alle Funktionen von Ethereum so reibungslos wie möglich funktionieren, ist es wichtig, dass sich alle Nutzer/innen an bestimmte Richtlinien halten. Eine dieser Richtlinien ist die Anforderung, dass alle Transaktionen im Netzwerk von einer dritten Partei validiert werden müssen. Außerdem muss sichergestellt werden, dass genügend Rechenleistung zur Verfügung steht, um alle Transaktionen im Netzwerk zu verarbeiten.

Was ist Rechenleistung?

Rechenleistung ist einfach die Fähigkeit, Berechnungen schnell und genau durchzuführen. Wenn du über einen leistungsstarken Computer verfügst, kannst du in kürzester Zeit Bitcoin minen, und wenn du eine spezielle Grafikkarte hast, bist du definitiv in der Lage, Kryptowährungen wie Ethereum zu minen, aber auch traditionelle Währungen wie Bitcoin. Mit der ständig wachsenden Beliebtheit von Bitcoin und anderen Kryptowährungen suchen immer mehr Menschen nach Möglichkeiten, von der steigenden Nachfrage zu profitieren.

Wenn du daran interessiert bist, mitzumischen, ist Rechenleistung leicht zu erreichen und kann genutzt werden, um ein passives Einkommen zu erzielen. Weitere Informationen findest du in dieser Idee für passives Einkommen mit Bitcoin und Ethereum. Du kannst dir auch überlegen, ob du spezielle Krypto-Mining-Hardware wie ASICs (Application-Specific Integrated Circuits) oder GPUs (Graphical Processing Units) kaufst und konfigurierst, die nur für das Mining von Kryptowährungen entwickelt wurden.

Wie wird die Rechenleistung auf der Ethereum-Plattform genutzt?

Wenn jemand versucht, einem anderen Nutzer auf der Ethereum-Plattform Geld zu schicken, wird eine Transaktion erstellt und zur „Blockchain“ (einem öffentlichen Buch aller Transaktionen) hinzugefügt. Da alle Transaktionen in der Blockchain aufgezeichnet werden, haben alle Nutzer/innen Zugriff auf denselben verifizierten Datensatz aller Transaktionen, die jemals stattgefunden haben. Dieser verifizierte Datensatz wird auch als der „Zustand“ des Ethereum-Netzwerks bezeichnet.

Wenn dein Computer über genügend Rechenleistung verfügt, kann er Ethereum „minen“, indem er komplexe mathematische Berechnungen durchführt. Im Grunde versucht der Computer, ein komplexes mathematisches Rätsel zu lösen, das einen Ethereum-Block freischaltet. Wenn ein Ethereum-Block erfolgreich „gemint“ wurde, wird der Block verifiziert und der Blockchain hinzugefügt. Die Belohnung für das erfolgreiche Mining eines Blocks beträgt derzeit 12,5 Ether.

Auch wenn das Mining von Ethereum lohnend ist, ist es nicht ganz unproblematisch. Zum einen ist das Mining von Ethereum sehr energieintensiv. Wenn deine Stromrechnung bereits durch die Decke geht, gibt es keinen Grund, weiterzumachen und Ethereum zu minen. Auch wenn der Computer nicht schürft, führt er immer noch komplexe Berechnungen durch, um das Netzwerk aufrechtzuerhalten. Wenn du also auf der Suche nach einer passiven Einkommensquelle bist, die nicht viel deiner Zeit in Anspruch nimmt, ist Rechenleistung vielleicht nicht die beste Option. Wenn du jedoch nach einer Möglichkeit suchst, schnelles Geld zu verdienen, ist Rechenleistung auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Warum ist die Ethereum-Blockchain wichtig?

Die Bedeutung der Ethereum-Blockchain geht über die Möglichkeit hinaus, Gegenstände und Dienstleistungen auf der Plattform zu kaufen. Die Ethereum-Blockchain wird auch verwendet, um die Identität der Nutzer/innen zu überprüfen und die Verteilung von digitalen Vermögenswerten (wie z.B. Kryptowährungen) zu kontrollieren. Wenn eine Nutzerin oder ein Nutzer zum Beispiel einen bestimmten Betrag an digitaler Währung an eine andere Nutzerin oder einen anderen Nutzer überweisen möchte, sichern die beiden Nutzerinnen und Nutzer eine Transaktion über die Blockchain ab. Die Identität des Absenders wird mit digitalen Signaturen überprüft und das öffentliche Hauptbuch aller Transaktionen wird unabhängig von Dritten geführt. Das bedeutet, dass selbst wenn eine dritte Partei (z. B. eine Bank) sich in die Transaktion einmischen wollte, sie dies nicht tun könnte, ohne ihre eigene Vertrauenswürdigkeit gegenüber dem Rest des Netzwerks offenzulegen.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Ethereum-Blockchain ist ihr „Open-Source“-Charakter. Da die Ethereum-Blockchain als lebendes Dokument gepflegt wird, kann jeder, der Zugang zum Internet hat, die ‚Blockchain‘ jederzeit einsehen und ihren Inhalt überprüfen. Diese Offenheit macht das gesamte System transparent und gibt jedem die Möglichkeit, jederzeit genau zu sehen, was vor sich geht. Diese Transparenz ist ein großer Vorteil, wenn es darum geht, die Sicherheit und Genauigkeit einer Operation wie dem Handel mit Kryptowährungen zu gewährleisten.

Wie kann ich Rechenleistung für das Mining von Ethereum kaufen?

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, Rechenleistung für das Mining von Ethereum zu kaufen, stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Eine Möglichkeit ist, zuerst eine Kryptowährung wie Bitcoin zu schürfen und dann deine Coins über eine Börse, die sich auf den Handel mit Kryptowährungen spezialisiert hat, in Geld umzuwandeln. ShapeShift zum Beispiel ist ein beliebtes Bitcoin- und Ethereum-Wallet, das es Nutzern auch ermöglicht, Rechenleistung mit anderen Kryptowährungen als Bitcoin zu kaufen. Finde einfach einen Mining-Pool, der die Kryptowährung deiner Wahl akzeptiert, und fang an zu minen!

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf eines „Cloud Mining“-Services von Unternehmen wie Hashflare oder Genesis Mining. Bei diesen Diensten musst du dir keine Gedanken über die Anschaffung von Hardware machen und du musst dir keinen Büroraum sichern, um mit dem Mining zu beginnen. Logge dich einfach auf der Website ein, wähle deine Währung und die Anzahl der Hashes, die du pro Tag durchführen möchtest, und warte auf die Bestätigungen.

Natürlich kannst du auch Hardware kaufen, die speziell für das Mining von Kryptowährungen entwickelt wurde. Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, achte darauf, dass du etwas kaufst, das leistungsfähig genug ist, um mehrere Coins gleichzeitig zu schürfen, und das eine ausreichend hohe Kapazität hat, um lange zu halten. Einige der beliebtesten Mining-Geräte sind:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert