Wie können wir einen Ethereum-Node starten

Wenn du gerade erst zu uns stößt, lass uns die Geschichte ein wenig zurückspulen. Stell dir das Internet als eine Reihe von Röhren vor, die Menschen, Informationen und Ideen miteinander verbinden. Wenn du dich ins Internet einloggst, bist du automatisch mit der weltbesten Sammlung von Bibliotheken, Museen und Galerien verbunden (ja, es gibt auch Videos von Katzen auf YouTube).

Seit seinen Anfängen in den 1990er Jahren hat das Internet die Art und Weise verändert, wie wir leben, kommunizieren und Geschäfte machen. Auch wenn sich die weltweit dominierende Kommunikationsplattform – die E-Mail – am meisten verändert hat, entwickelt sich das Internet selbst zu etwas viel Größerem.

Das Internet hat sich zu einem der wichtigsten Kommunikationsmittel entwickelt.

Als die dem Internet zugrundeliegende Technologie wird die Blockchain in fast jeder Branche eingesetzt, um eine vertrauenswürdige, sichere und private Art der Geschäftsabwicklung zu ermöglichen.

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um die wachsende Beliebtheit von Blockchain und ihre Rolle in der modernen Wirtschaft zu erkunden.

Was ist Blockchain?

Blockchain ist ein dezentrales, verschlüsseltes digitales Hauptbuch, das Transaktionen zwischen Parteien nach festgelegten Regeln transparent aufzeichnet. Jeder Block in einer Blockchain ist mit dem vorherigen Block verknüpft, so dass die Kette nicht rückwirkend verändert werden kann.

Die Technologie wurde 2008 von Satoshi Nakamoto ins Leben gerufen und 2014 von dem pseudonymen Entwickler als Open-Source-Software veröffentlicht.

Seitdem wurden Dutzende von Kryptowährungen (einschließlich Bitcoin) entwickelt, die als digitale Token auf der Blockchain funktionieren. Eine Handvoll davon ist auch heute noch äußerst beliebt, wobei fast alle großen Kryptowährungen eine Marktkapitalisierung von über 10 Milliarden Dollar haben.

Obwohl die Technologie aus den revolutionären Wurzeln der Blockchain hervorgegangen ist, ist sie inzwischen viel mehr als nur die Technologie hinter Bitcoin und anderen beliebten Kryptowährungen. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und ihrer wachsenden Akzeptanz ist Ethereum – die größte und beliebteste Blockchain nach Marktkapitalisierung – wohl das wichtigste Infrastrukturprojekt in der Geschichte der Kryptowährungen.

Warum solltest du einen Ethereum-Node gründen?

Bevor wir beginnen, eine kurze Anmerkung zum Unterschied zwischen Bitcoin und Ethereum. Bitcoin ist die ursprüngliche Kryptowährung und war die erste, die das Konzept der Blockchain umgesetzt hat. Daher verfügt sie über weitaus mehr etablierte Protokolle und ist technologisch fortschrittlicher. Ethereum hingegen wurde von Grund auf entwickelt, um vielseitiger zu sein und eine größere Bandbreite an Anwendungen zu unterstützen. Deshalb ist es die perfekte Plattform für Menschen, die mit Kryptowährungen, Softwareentwicklung oder beidem experimentieren wollen.

Als dezentralisiertes Open-Source-Projekt entwickelt die Ethereum-Gemeinschaft die Plattform ständig weiter, um den wachsenden Bedürfnissen der Nutzer/innen gerecht zu werden. Außerdem haben zahlreiche Drittentwickler mit dem Ethereum-Netzwerk zusammengearbeitet, um dezentrale Anwendungen (dApps) auf den Markt zu bringen und so die Plattform weiter zu verbessern.

Ethereum bietet einige großartige Vorteile für Menschen, die ihre eigene private oder geschäftliche Website hosten wollen. Es verfügt nicht nur über ein riesiges und ständig wachsendes Netzwerk, mit dem man sich für das Webhosting verbinden kann, sondern bietet auch eine kostenlose, öffentliche Domain, die registriert und bezahlt werden kann. Und da viele Menschen auf der Suche nach Privatsphäre und Sicherheit zu dezentralen Netzwerken wechseln, ist die Blockchain mit ihrer Fähigkeit, alle Transaktionen sicher und privat zu halten, die perfekte Wahl für alle, die online Geschäfte machen wollen.

Wie gründe ich einen Ethereum-Knoten?

Nun, da du die Grundlagen der Blockchain kennst, wollen wir uns damit beschäftigen, wie du deinen eigenen Node startest. Für dieses Tutorial verwenden wir die bekannte Ethereum-Blockchain.

Zunächst musst du dich entscheiden, welchem Ethereum-Netzwerk du beitreten möchtest – derzeit gibt es zwei konkurrierende Protokolle, das Mainnet und das Testnet. Mainnet ist das Live-Netzwerk und für die meisten Menschen die Standardwahl. Wenn du vorhast, das Ethereum-Netzwerk zum Hosten deiner Website zu nutzen, solltest du dem Mainnet beitreten und sicherstellen, dass deine Inhalte für alle zugänglich sind. Das Testnet wird in erster Linie zum Testen und Entwickeln verwendet. Wenn du also ein kryptobezogenes Produkt in das Netzwerk einführen willst, musst du dich für das Testnet entscheiden.

Nachdem du dem Netzwerk beigetreten bist, musst du den Ethereum-Client herunterladen, um auf die Blockchain zuzugreifen. Danach musst du dich im Netzwerk registrieren, um eine Wallet zu erhalten, in der du deine Münzen speichern kannst. Schließlich musst du deinen Node einrichten, um Websites zu hosten und Transaktionen zu verarbeiten.

Lassen Sie uns jeden dieser Schritte genauer betrachten.

Was ist der Ethereum-Client?

Wenn du jemals etwas bei Amazon gekauft hast, ist dir vielleicht aufgefallen, wie oft du aufgefordert wurdest, eine separate App herunterzuladen, um einen Kauf zu tätigen. Das liegt daran, dass die meisten Transaktionen auf der Ethereum-Blockchain nicht über Webbrowser, sondern über eine eigens entwickelte Anwendung, den Ethereum-Client, abgewickelt werden. Der Ethereum-Client ist eine Art Werkzeugkasten für Ethereum-Nutzer/innen, mit dem sie über eine einfach zu bedienende grafische Benutzeroberfläche (GUI) nahtlos mit der Blockchain interagieren können. Das macht es für jeden super einfach, in wenigen Minuten mit einem Node loszulegen.

Dank seiner Vielseitigkeit ist der Ethereum-Client das beliebteste Tool unter den Nutzern von Kryptowährungen, insbesondere unter Anfängern, die schnell einsteigen wollen.

Wie lade ich den Ethereum-Client herunter?

Um den Ethereum-Client herunterzuladen, musst du zunächst die offizielle Website des Projekts besuchen und auf den grünen Button „ZIP herunterladen“ klicken. So kommst du auf die Download-Seite, wo du auf den Button klicken kannst, um den Download zu starten.

Der Ethereum-Client ist etwa 110 MegaBytes groß und sollte nicht länger als ein paar Minuten zum Herunterladen brauchen. Nach dem Download entpackst du das Paket, um auf den Quellcode des Clients zuzugreifen.

Wie melde ich mich beim Ethereum-Netzwerk an?

Nachdem du den Ethereum-Client heruntergeladen hast, musst du dich beim Netzwerk registrieren, um Zugang zur Blockchain zu erhalten. Auf der offiziellen Website des Projekts klickst du auf den grünen Button „Registrieren“. Du wirst dann auf die Registrierungsseite des Projekts weitergeleitet, wo du deine E-Mail-Adresse eingeben und ein sicheres Passwort wählen kannst.

Dann erhältst du eine E-Mail zur Bestätigung deiner Registrierung. Du kannst über jede gültige E-Mail-Adresse auf das Ethereum-Netzwerk zugreifen.

Wie erstelle ich eine Wallet, um meine Coins zu speichern?

Nachdem du dich beim Netzwerk registriert und den Ethereum-Client heruntergeladen hast, musst du eine Wallet erstellen, in der du deine Coins speichern kannst. Diese Wallet dient als Schnittstelle zwischen dir und der Blockchain, daher ist es äußerst wichtig, dass du sie sicher verwahrst. Um eine Wallet zu erstellen, befolge die Anweisungen auf dem Bildschirm und gib eine starke Passphrase ein. Denke daran, dass eine starke Passphrase eine Phrase ist, von der du dir nur ein paar Wörter merken kannst, was sie ideal für die Sicherheit macht.

Wenn du dein Wallet erstellt hast, wirst du auf eine Seite weitergeleitet, auf der du auf den grünen Button klicken kannst, um die Erstellung deines Wallets zu bestätigen. Von hier aus kannst du Ether (die Kryptowährung im Ethereum-Netzwerk) zu deiner Wallet senden und von ihr empfangen.

Wie richte ich meinen Node ein?

Nun, da du eine Wallet hast, kannst du deinen Node einrichten, um Zahlungen zu akzeptieren und Inhalte sicher und privat zu speichern. Klicke auf der offiziellen Website des Projekts auf die grüne Schaltfläche „Nodes“ und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um deinen Node einzurichten.

Wenn der Einrichtungsprozess abgeschlossen ist, gelangst du zum Hauptmenü des Ethereum-Clients. Hier klickst du auf das Pluszeichen, um die GUI-Oberfläche zu öffnen. In der Navigationsleiste am oberen Rand des Bildschirms findest du die Einstellung „Name“ und änderst den Wert in „Ethereum Node“.

Wo kann ich mehr über Ethereum erfahren?

Neben dem Einrichten deines eigenen Knotens hat die Ethereum-Gemeinschaft ein Dokumentationsportal mit einer Fülle von Informationen über die Plattform eingerichtet. Außerdem ist das von der Community betriebene Reddit-Forum ein großartiger Ort, um Hilfe zu erhalten und über alles zu diskutieren, was mit Ethereum zu tun hat. Wenn du Zweifel hast oder dich mit anderen Nutzern über kreative Ideen austauschen möchtest, ist das Reddit-Forum ein großartiger Ort, um das zu tun. Wenn du mit der Ethereum-Community in Kontakt bleiben möchtest, kannst du dich auf der Website registrieren, um regelmäßig über wichtige Informationen, Veranstaltungen und Wettbewerbe informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert