Wie man Bitcoins schürft

Bitcoins sind eine Form der digitalen Währung, die 2009 von einer unbekannten Person unter dem Namen Satoshi Nakamoto geschaffen wurde. Mit der steigenden Beliebtheit von Kryptowährungen ist auch die Nachfrage nach Bitcoin-Mining-Ausrüstung gestiegen. Als weltweit beliebtester Bitcoin-Miner im Jahr 2018 spielt die NVIDIA® GTX 960 eine wichtige Rolle bei der Verarbeitung von Transaktionen und der Prägung neuer Münzen.

Mining ist der Prozess, bei dem der Währung neue Einheiten hinzugefügt und gleichzeitig Transaktionen validiert werden. Miner können dies tun, indem sie eine Reihe von komplexen mathematischen Berechnungen durchführen, die als Puzzles bezeichnet werden. Bei einem 3-Input-Single-Output-Puzzle zum Beispiel muss der Nutzer drei Zahlen eingeben (eine davon sollte der öffentliche Schlüssel sein), und der Computer gibt eine einzige Zahl als Lösung aus. Der Nutzer würde dann die Lösung veröffentlichen und der Gewinner würde mit einer kleinen Menge an Münzen belohnt.

Warum Bitcoins schürfen

Mining ist eine der beliebtesten und zugänglichsten Methoden, um an Bitcoins zu kommen. Der erste Schritt beim Mining ist der Beitritt zu einem Mining-Pool. Das bedeutet, dass dein Computer für mehrere Nutzer/innen an einer einzigen Mining-Software arbeitet. Sobald du einem Mining-Pool beigetreten bist, kannst du deinen Computer nutzen, um die komplexen Berechnungen durchzuführen, die beim Bitcoin-Mining erforderlich sind. Im zweiten Schritt wählst du eine Bitcoin-Wallet, die als deine digitale Geldbörse fungiert, in der du deine geschürften Bitcoins aufbewahren kannst.

Einem Mining-Pool beizutreten hat mehrere Vorteile. Erstens musst du keine teure Hardware kaufen, um selbst zu schürfen, sondern kannst einen Computer mieten oder kaufen, der günstiger ist. Zweitens kannst du dich in einem Mining-Pool mit anderen Nutzern verbinden, eine Gemeinschaft bilden und von erfahrenen Minern lernen.

Was ist Bitcoin-Mining-Technologie?

Die Bitcoin-Mining-Technologie wurde entwickelt, um Minern zu Hause die Möglichkeit zu geben, sich mit Pools zu verbinden, Mining-Software herunterzuladen und komplexe Berechnungen durchzuführen, um Einkommen aus dem Mining zu erzielen. Im Laufe der Jahre wurde die Hardware, die zum Schürfen von Bitcoins benötigt wird, immer kleiner, stromsparender und erschwinglicher. Diese Faktoren und die gestiegene Nachfrage nach virtuellen Währungen haben dazu geführt, dass eine neue Art von Bitcoin-Minern entstanden ist, die sogenannten „Vollzeit-Miner“. Ein Vollzeit-Miner verfügt in der Regel über ein oder zwei große ASICs (anwendungsspezifische integrierte Schaltkreise), die speziell für das Bitcoin-Mining entwickelt wurden. Außerdem verfügen sie über mehrere kleine ASICs, die für andere Aufgaben wie das Ethereum-Mining ausgelegt sind.

Als weltweit führender Hersteller von High-Performance-Computing-Produkten hat NVIDIA eine Reihe von ASICs entwickelt, die speziell für das Bitcoin-Mining gedacht sind. ASICs unterscheiden sich von normalen Grafikkarten dadurch, dass sie speziell für den Zweck des Bitcoin-Minings entwickelt wurden und für keinen anderen Zweck verwendet werden können. Selbst wenn du sie für etwas anderes verwenden wolltest, müsstest du sie verkaufen und andere Karten kaufen. Mit der steigenden Nachfrage nach Bitcoin-Mining-Ausrüstung stieg auch der Preis der NVIDIA ASICs. Im Oktober 2017 konnte man zum Beispiel eine NVIDIA GTX 1060 für etwa 450 Dollar kaufen, während ein gleichwertiges Modell der vorherigen Generation, die GTX 960, am selben Tag für etwa 300 Dollar verkauft wurde.

Der Unterschied zwischen Ethereum und Bitcoin Mining.

Ethereum ist eine ganz andere Kryptowährung als Bitcoin und wurde ursprünglich entwickelt, um komplexer zu sein als Bitcoin. Deshalb erfordert sie andere Mining-Ausrüstung und -Techniken. Aber wie Bitcoin verwendet auch Ethereum eine Form des Proof-of-Work. Beim Ethereum-Mining wird dies als „Ethash-Algorithmus“ bezeichnet. Wenn ein Nutzer Ethereum schürft, führt sein Computer eine Reihe komplexer Berechnungen durch, die erforderlich sind, um ein „Proof-of-Work“-Rätsel zu lösen. Der erste Schritt beim Mining von Ethereum ist der Kauf einer speziellen Ethereum-Wallet, der sogenannten „Miner’s Wallet“, die als digitale Geldbörse fungiert, in der du dein geschürftes Ethereum aufbewahren kannst.

Im Gegensatz zu traditionellen Währungen wie dem Dollar oder dem Pfund hängt der Wert eines Bitcoins nicht von einer Bank oder einem Dritten ab, der ihn stabil hält. Der Wert eines Bitcoins hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Nachfrage nach Bitcoins und deren Verfügbarkeit auf dem Markt, die Kosten für die Hardware und Software, die zum Mining benötigt werden, und die Schwierigkeit der Rätsel. Das macht Bitcoins weniger anfällig für Inflation und praktischer als Tauschmittel. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Unternehmen auf der ganzen Welt dafür, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Wer gewinnt den Krieg um Kryptowährungen?

Bei all den verschiedenen Coins und Token, die für den Durchschnittsbürger immer zugänglicher werden, ist es wichtig zu bedenken, dass nicht alle Kryptowährungen gleich sind. Bei einigen Coins ist das Mining viel profitabler als bei anderen. Dash ist zum Beispiel das „Silber“ im Vergleich zum „Gold“ von Bitcoin, wenn es um die Rentabilität seines Mining-Programms geht. Einfach ausgedrückt: Dash ist weniger komplex zu schürfen als andere Münzen und kann mit weniger anspruchsvoller Hardware geschürft werden. Das macht Dash zu einer guten Wahl für Anfänger, die von zu Hause aus Geld verdienen wollen.

Wo kann ich mehr über Bitcoin-Mining erfahren?

Der erste und wichtigste Schritt, um ein erfolgreicher Bitcoin-Miner zu werden, besteht darin, zu verstehen, was es mit dem Mining auf sich hat und welche verschiedenen Arten von Belohnungen es gibt. Danach kannst du entscheiden, ob du Bitcoin-Mining als Beruf ausüben willst oder nicht. Es gibt auch viele verschiedene Möglichkeiten, online von zu Hause aus Geld zu verdienen, falls du nach Ideen suchst. Du könntest damit anfangen, an Online-Umfragen teilzunehmen oder mit guten Taten Geld zu verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert