Wovon hängt der Bitcoin-Kurs ab?

Wovon hängen der Bitcoin-Kurs und der Kurs des US-Dollars ab? Es hängt von viel mehr ab, als du denkst. Wenn du in die Welt der Kryptowährungen eintauchst, musst du entscheiden, welche Art von Rendite du für deine Investitionen zu erzielen bereit bist. Denke daran: Es ist immer am besten, breit gestreut zu sein. Die beiden oben genannten sind nur ein kleines Beispiel. Es gibt buchstäblich Hunderte von verschiedenen Kryptowährungen. Einige sollen das Papiergeld ersetzen, während andere nur versuchen, das „nächste große Ding“ zu sein. Keine von ihnen wird jedoch jemals Fiatgeld ersetzen, solange es noch eine Nachfrage nach traditionellen Währungen gibt.

>

Nachfrage nach Fiat

Erstens hängt der Preis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen von der Nachfrage nach Fiatgeld (USD, EUR und anderen gängigen Währungen) ab. Wenn die Nachfrage nach Fiat-Geld steigt, steigt der Preis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, weil es mehr Nachfrage nach Kryptowährung insgesamt gibt. Umgekehrt fällt der Preis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, wenn die Nachfrage nach Fiat-Währungen sinkt, weil es weniger Nachfrage nach Kryptowährungen insgesamt gibt. Diese Nachfrage kann von verschiedenen Seiten kommen. Schauen wir uns das mal an.

Stimulus

Bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen gibt es eine wichtige Sache zu beachten: Ihr Preis steigt und fällt je nach der Entwicklung der gesamten Bitcoin-Wirtschaft. Das nennt man den „Ripple-Effekt“ und das ist einer der Gründe, warum du bei Investitionen in Kryptowährungen nie alles auf eine Karte setzen solltest. Behalte das einfach im Hinterkopf. Ein großer Vorteil des Ripple-Effekts ist, dass er die Höhen und Tiefen des Kryptowährungsmarktes ausgleicht. Mit anderen Worten: Wenn der Rest des Marktes steigt, steigt auch Bitcoin, und wenn der Rest des Marktes fällt, fällt auch Bitcoin.

Angebot

Bitcoins werden wie eine „Druckerpresse“ für Kryptowährungsenthusiasten und frühe Investoren geschaffen, die virtuelles Geld in die Hände bekommen wollen. Je mehr Menschen Bitcoin kaufen wollen, desto mehr steigt der Preis, weil es mehr Angebot gibt. Umgekehrt gilt: Je weniger Menschen Bitcoin kaufen wollen, desto billiger wird er, weil es weniger Angebot gibt. Das ist einer der grundlegenden Unterschiede zwischen einem traditionellen Aktienmarkt und einem Markt für Kryptowährungen. Auf dem traditionellen Aktienmarkt suchst du nach Unternehmen, die Gewinne machen, während du auf dem Kryptowährungsmarkt nach Käufern suchst, die ebenfalls Gewinne machen wollen. Beim Kauf und Verkauf von virtuellen Währungen spielt das Angebot eine viel geringere Rolle als die Nachfrage. Nehmen wir an, es stehen nur 10.000 BTC zum Verkauf und es gibt 100.000 Menschen, die sie kaufen wollen. Der Preis wird trotzdem steigen, weil es mehr Nachfrage als Angebot gibt.

Interesse an Fiat

Fiat ist allgemein bekannt als die Abkürzung für das „Federal Reserve System“, die Organisation, die Geld für die Vereinigten Staaten von Amerika druckt. Je mehr Menschen in Fiat investieren wollen, desto mehr steigt der Preis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, weil es mehr Nachfrage danach gibt. Wenn sich jedoch viele Menschen entscheiden, nicht in Fiat zu investieren, wird der Preis von Bitcoin und anderen Kryptowährungen fallen, weil es weniger Nachfrage gibt. Deshalb ist es immer eine gute Idee, das Gesamtbild zu betrachten, wenn man in Kryptowährungen investiert. Wovon hängen der Bitcoin-Kurs und der Kurs des US-Dollars ab? Sie hängen von viel mehr ab, als du denkst. Die Nachfrage nach Kryptowährungen ist nie sicher. Was ist, wenn die Welt beschließt, diese neue Form des Geldes zu mögen? Wird es genug Angebot geben, um die Nachfrage zu decken? Das ist etwas, das du bedenken solltest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert